Best Practice

Anschauungsunterricht von den Besten zu erhalten, ist eine der wirksamsten Möglichkeiten, den Verbesserungsprozess im eigenen Unternehmen mit frischen Akzenten zu beleben. Wir fördern daher das „voneinander Lernen“ mit gut aufeinander abgestimmten Formen des Best-Practice-Sharings:

Best Practice-Konferenzen

Topmanager aus führenden Produktionsunternehmen präsentieren anhand von konkreten Beispielen ihre Erfolgsrezepte.

Lean-Zirkel inkl. Auszeichnung von Lean Management-Leitbetrieben

Fünf bis sechs Unternehmen treffen sich einmal im Quartal zum Best Practice-Austausch. Vorträge, Betriebsbesichtigungen und Feedback an die Unternehmen sind zentrale Inhalte. Die Erfahrung und das Know-how, das die Unternehmen in die Lean-Zirkel-Treffen einbringen, werden aus der Sicht der an den Lean-Zirkeln teilnehmenden Unternehmen bewertet. Diejenigen Unternehmen, die nach dem letzten Lean-Zirkel-Treffen innerhalb jeder Gruppe die meisten Punkte haben, werden als »Lean Management-Leitbetrieb« ausgezeichnet.

Best Practice-Touren

Im Rahmen von geführten Zwei-Tages-Touren werden jeweils drei Top-Unternehmen besucht, die ihre Best Practice-Lösungen live vorstellen.

Kooperationsprojekte

Die unternehmensübergreifende Qualifizierung und Optimierung von Prozessen sowie der Erfahrungsaustausch bzgl. der erzielten Optimierungen stehen im Fokus von gemeinsam durchgeführten Kooperationsprojekten.

Publikationen mit Best Practice-Storys

In unserer Publikation “Industrie 4.0 in der Anwendung – konkrete Lösungen aus der industriellen Praxis” und in unserer Studie “Lean Management in Produktionsunternehmen in Österreich” stellen Unternehmen konkrete Lösungen aus der industriellen Praxis vor. StEP-Up agiert als Herausgeber, Lektor und grafischer Gestalter.

Best Practice-Days

Einschlägige, fachspezifische Kurzvorträge und Führungen durch die Unternehmen stehen im Mittelpunkt dieser Ein-Tages-Seminare.

Unsere nächste Konferenz

9. Juni 2021

"Wege zur systematischen Produktivitätssteigerung"